Holzbauunternehmen des Jahres 2019

"Roboter, Beton und Parkhaus sind Begriffe, die man in der Regel eher nicht mit Holzbau in Verbindung bringt. Ausser man arbeitet bei ERNE AG Holzbau. Dort hat man keine Scheu vor neuen Technologien, hybrider Bauweise und neuen Herausforderungen." Dieses sowie viele andere Argumente begründen die Auszeichnung der Schweizer Pioniere zum Holzbaubetrieb des Jahres 2019.

In Risch-Rotkreuz folgt vom Suurstoffi 22 mit 36 m das Baufeld 1 mit 60 m in Holzhybridbau und in Frankfurt am Main (DE) wird nach dem Gymnasium Nord mit 210 Modulen jetzt ein 22'000 m2-Schulcampus mit über 500 Einheiten realisiert.

Ein weiterer Punk ist, das in Bau befindliche Parkhaus am Produktionsstandort in CH-Stein AG. Anstelle von Stahl setzt die ERNE AG Holzbau bei diesem viergeschossigen Projekt ebenfalls auf Holz und Beton. Mit diesen Megaprojekten macht der Holzbauer weit über die Schweizer Landesgrenzen hinaus von sich reden. Bemerkenswert sind aber nicht nur die gigantischen Dimensionen sondern auch viele Detaillösungen die das Unternehmen in den vergangenen Jahren entwickelte.

 

 

Quelle: Holzkurier | 28.11.2018
Zum Artikel

Visualisierungen

Suurstoffi 22, Risch-Rotkreuz

Baufeld 1, Risch-Rotkreuz

Gymnasium Nord, Frankfurt

Schulcampus Westend, Frankfurt

ERNE Parkhaus, Stein AG