Parametrische Planung: Ästhetik und Akustik im Einklang

Verbindet man parametrische Planung mit Simulationen und digitalen Fertigungsmethoden können ästhetisch wie funktional völlig neuartige Bauteile entstehen. Die Akustikwände im neuen Erweiterungsbau von Basler & Hofmann in Esslingen zeigen, wie dank diesem Zusammenspiel die Raumakustik optimiert werden konnte.

8'500 identische Holzelemente bilden einen ästhetischen Blickfang und sorgen zugleich für eine exzellente Raumakustik. Sie sind so angeordnet, dass mit dem Wandern des Lichts durch den Raum im Tagesverlauf stetig neue Muster an der Wand entstehen.

Die Akustikwände wurden von Gramazio Kohler Research, der Professur für Architektur und Digitale Fabrikation an der ETH Zürich parametrisch entworfen – das heisst, sie wurden anhand der relevanten Parameter programmiert. Auf diese Weise lassen sich innert kürzester Zeit unzählige Gestaltungsvarianten generieren. Die Akustikingenieure simulierten die Wirkung an verschiedenen Entwurfsvarianten. So wurde gemeinsam die ästhetisch und funktional optimale Anordnung der Holzelemente bestimmt. Die Wände aus Holzelementen beeinflussen die Akustik durch die bewusst gestalteten "Lücken" zwischen den Elementen. Die Schallwellen werden durch den dahinterliegenden Hohlraum absorbiert. Zudem sorgt die Oberflächenstruktur der Wand für eine diffuse Streuung des Schalls.

Mit einem herkömmlichen, zweidimensionalen Plan wäre kaum ein Mensch in der Lage, ein derart komplexes Muster zu bauen. Eine Augmented Reality-Anwendung, die Forschende der ETH Zürich entwickelt haben, visualisierte die exakte Lage jedes Bauelements und ermöglichte die exakte Schichtung der Holzelemente. ERNE beteiligte sich als Realisierungspartner an diesem einmaligen Projekt.

Bauherrschaft: Basler & Hofmann AG, Esslingen
Projektleitung: Basler & Hofmann AG, Esslingen
Architektur und Parametrisierung: Gramazio Kohler Research, Professur für Architektur und Digitale Fabrikation, ETH Zürich
Entwicklung AR-Montagesystem: Robotic Systems Lab, Institut für Robotik und Intelligente Systeme, ETH Zürich und Gramazio Kohler Research, Professur für Architektur und Digitale Fabrikation, ETH Zürich
Fachplaner Akustik: Basler & Hofmann AG, Esslingen, Strauss Elektroakustik GmbH, Bern
Realisierungspartner: ERNE AG Holzbau, Laufenburg

Impressionen

Akustikwand - Basler & Hofmann, Esslingen
Gramazio Kohler Research, ETH Zürich
Mehr zum Projekt

KONTAKT DEUTSCHLAND

ERNE GmbH
Bielsteiner Straße 43
DE-51674 Wiehl
Tel: +49 2262 729 00 78 | Fax: +49 22 62 729 00 80
infoerne-modultechnologie.de

Geschäftsleitung
Bernd Bonsch | Patrick Suter

HRB 85872 Amtsgericht Köln
UST ID Nr. DE 302355579

Kontaktieren Sie uns

FIRMENHAUPTSITZ

ERNE AG Holzbau
Werkstraße 3
CH-5080 Laufenburg
Tel: +41 62 869 81 81 | Fax: +41 62 869 81 00​​​​​​

Ust-IdNr: DE 812933595 
Steuer Nr: 09 407 / 2704 6
Finanzamt Konstanz

 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren ERNE Newsletter und erhalten Sie regelmäßige Neuheiten.

ANMELDEN

SOZIALE MEDIEN

Besuchen Sie unsere Social Media Kanäle und blicken Sie hinter die ERNE-Kulissen.